oberth-logo
Ihr direkter Kontakt zu uns
Telefon: 0381 - 87399065
Mobil: 0152 - 066 517 79



Trauma

Es gibt Ereignisse im Leben eines Menschen, die so schrecklich sind, dass sie Entsetzen, Hilflosigkeit, das Gefühl, ausgeliefert zu sein, ja sogar Todesangst auslösen können. Wer keine Kontrolle mehr über das Ereignis hat, sei es als Betroffener oder als unmittelbarer Zeuge, erleidet ein psychisches Trauma. Beispielhaft können genannt werden:

Naturkatastrophen, Verkehrsunfälle, Überfälle, Tierangriffe, Verbrennungen, Stürze, Gewalt, Terror, einschließlich schwerer emotionaler Belastungen innerhalb der Familie:

Alkohol- oder Drogensucht, Trennungserlebnisse, Todesfälle, permanente Gewalttätigkeit, sexueller Missbrauch, massive Vernachlässigung, Stress im Mutterleib durch Suchtverhalten oder Schläge der schwangeren Mutter und Geburtskomplikationen.

Folgen

Traumatisierte Personen bilden nach einem derartig einschneidenden Erlebnis Schutzreaktionen aus, die oft nicht ausreichend sind, um das Trauma zu bewältigen. Sie leiden verstärkt unter folgenden Beschwerden, die sich entscheidend auf ihre Lebensqualität auswirken:

  • quälende, wiederkehrende Bilder und Erinnerungen
  • Schlafstörungen, Alpträume, erhöhte Wachsamkeit
  • innere Unruhe, Reizbarkeit und Wutattacken
  • Konzentrationsschwierigkeiten
  • Herzrasen, übertriebene Schreckhaftigkeit, Panikanfälle
  • körperliche Missempfindungen und psychosomatische Erkrankungen
  • Hoffnungslosigkeit, Ängste, Depressionen
  • Arbeitsstörungen, vermindertes Interesse, Isolation
  • Schwierigkeiten in Beziehungen zu anderen Menschen

Bleiben diese Beeinträchtigungen unbehandelt, hinterlassen sie lebenslang Spuren und können zu komplexen oder chronischen Erkrankungen führen: Migräne, Burnout, Nacken- und Rückenprobleme, psychosomatische Schmerzen bis zu Angststörungen und Phobien.

Jeder kann von einem Trauma überwältigt werden: Erwachsene, Jugendliche, Kinder, Säuglinge und selbst Ungeborene im Mutterleib.

© 2018 Daniela Oberth
Institut für Trauma- und Konfliktbewältigung