oberth-logo
Ihr direkter Kontakt zu uns
Telefon: 0381 - 87399065
Mobil: 0152 - 066 517 79



Fortbildungen

Aktuell wird die Fortbildung „Arbeit mit traumatisierten Menschen“ angeboten.

Zielgruppe

Mitarbeiter in der Kinder-, Jugend- und Erwachsenenarbeit, Ärzte, Therapeuten, Berater, SchulsozialarbeiterInnen, LehrerInnen, ErzieherInnen, Seelsorger, alle Interessierte.

Diese Fortbildung ist sehr aufschlussreich und vermittelt praxisnah wertvolles Grundwissen auf leicht verständliche Art zum Trauma. Sie bekommen Klarheit bezüglich folgender Inhalte:

  • „Was ist ein Trauma?“ Definition, Kategorien, Art und Schwere des Traumas
  • „Was passiert da eigentlich?“ Reaktions- und Überlebensmöglichkeiten
  • Modell des dreiteiligen Gehirns und psychische Widerstandsfähigkeit
  • Abspaltung nach einem Trauma: physische und psychische Abspaltung
  • Symptome und Folgen der Traumatisierung, posttraumatische Belastungsstörung
  • Phasen einer Traumatisierung mit entsprechenden Störungsbildern:
    • Traumatisierung im Jugend- und Erwachsenenalter
  • Risikogruppen, Schutzfaktoren und Auswirkungen auf das Leben
  • Die drei Phasen einer Traumatherapie:
    • Stabilisierungsphase – äußeres Umfeld, soziales Umfeld, eigene Stärken
    • Verarbeitungsphase – Methoden EMDR, SE nach Levine, Bildschirmtechnik
    • Integrationsphase – Lebensgeschichte wird integriert, Neuorientierung, Ziele Ausführliche Übersicht der unterschiedlichsten Therapie Verfahren
  • Verlauf und Dauer einer Therapie, Entscheidungshilfen: Was passt zu wem?
  • Kosten, weiterführende Adressen und Kontaktstellen, Bücherliste
    • Traumatisierung entstand vorgeburtlich oder im Säuglingsalter
    • Traumatisierung entstand in der Kindheit

Zusätzlich werden konkrete Anregungen für die Alltagsarbeit mittels eines Methodenkoffers geboten. Gestaltungsformen: Vortrag, Gruppenarbeit, Fallbeispiele; guter Nachschlaghefter.

Die Fortbildung ist auf 2-3 Tage ausgerichtet. Kosten sind zu erfragen. Die Fortbildung kann auch in Ihren Räumlichkeiten durchgeführt werden. Jeder erhält ein Teilnahmezertifikat.

© 2020 Daniela Oberth
Institut für Trauma- und Konfliktbewältigung