oberth-logo
Ihr direkter Kontakt zu uns
Telefon: 0381 - 87399065
Mobil: 0152 - 066 517 79



Risikogruppen einer Traumatisierung

Auch Unbeteiligte können durch ein konkretes Geschehen traumatisiert werden:

  • wenn sie unmittelbare Zeugen des traumatischen Ereignisses wurden

oder

  • wenn sie als professionelle Helfer nach dem Geschehen vor Ort eintreffen.

Gemeint sind Angehörige, Freunde, Augenzeugen, Reporter, Polizeieinsatzkräfte, Notfallärzte, Sanitäter, Feuerwehrleute, Soldaten, Auto-, Zug- und Busfahrer, Piloten, Besatzungsmitglieder von Flugzeugen, Schiffen und Hubschraubern, Taucher usw.

Intensive Unterstützung durch Supervisionen, Coaching und präventive Aufklärung helfen Mitarbeitern aller Berufsgruppen, die in gefährdeten Arbeitsbereichen tätig sind und fast täglich einer traumatischen Stresssituation ausgesetzt sind.

© 2020 Daniela Oberth
Institut für Trauma- und Konfliktbewältigung